Français
|
Deutsch
|
English

Der Winter naht - 7 Schecks für Kunden

Eine Kurzanleitung für die Vorbereitung Ihres Heizsystems auf den Winter

Ein paar Wochen, bis die Uhren umgestellt werden, der Weihnachtsschmuck in den Geschäften steht und die Blätter von den Bäumen geweht werden. Ja, es ist wieder so weit - Winter.

Die nächsten Monate gehören oft zu den hektischsten und stressigsten für Klempner und Heizungsmonteure, wenn Hausbesitzer ihre Heizungssysteme einschalten und Probleme feststellen.

Es gibt nicht viel, was Sie gegen den späten nächtlichen Aufruf an einem Freitag tun können... "Mein Heizkessel funktioniert nicht, ich habe drei kleine Kinder und es liegt Schnee"... aber, Sie können Ihren Kunden, die eine Warmwasser-Fußbodenheizung haben, einige einfache Ratschläge geben.

Wir haben den folgenden Text für Sie geschrieben, den Sie kopieren und einfügen, nach Belieben bearbeiten und an Ihre Kunden senden können. Man weiß ja nie, vielleicht macht es das Leben leichter, und eines ist sicher - ihre Kunden werden es bestimmt zu schätzen wissen, dass Sie sie daran erinnern.

Sieben schnelle Heizungschecks vor dem Winter

  • Visuelle Kontrolle - Finden Sie den Verteiler, dann schauen Sie sich diesen und die dazugehörigen Rohrleitungen genau an. Wenn Sie Anzeichen von Leckagen oder etwas sehen, bei dem Sie sich nicht sicher sind, fotografieren Sie es mit Ihrem Handy und schicken Sie das Foto an Ihren Klempner.
  • Der Tissue-Check - Wenn Sie glauben, dass Sie ein kleines Leck haben, reinigen Sie den Bereich mit einem Tuch und wickeln Sie dann ein sauberes Stück Tuch um die Stelle, damit es nicht abfällt. Ist das Tuch nach ein paar Tagen wieder nass, gibt es ein Leck.
  • Druckprüfung - Einfach durchzuführen. Finden Sie das Manometer des Heizsystems. Dieses kann sich neben dem Ausdehnungsgefäß (normalerweise ein Zylinder der Größe eines Strandballs), das in den Heizkessel eingebaut ist, oder in unmittelbarer Nähe des Heizkessels befinden. Normalerweise sollte der Druck im Bereich von 1 bis 1,5 bar liegen. Wenn er höher oder niedriger ist, wenden Sie sich an Ihren Klempner.
  • Batterien überprüfen - Möglicherweise haben Sie Thermostate mit Batterien - überprüfen Sie diese und tauschen Sie sie gegebenenfalls aus.
  • Schalten Sie alles ein - Drehen Sie die Thermostate hoch, um einen Wärmebedarf zu erzeugen, öffnen Sie die Thermostatventile der Heizkörper und stellen Sie jegliche Zeitschalter auf 24-Stunden-Betrieb. Überprüfen Sie alle Ihre Heizkörper auf eventuelle Leckagen.
  • Irgendwelche Geräusche? - Wenn Sie das System einschalten, hören Sie irgendwelche ungewöhnlichen Geräusche? Welche Art von Geräuschen sind das? Werden diese beim Aufheizen des Systems ausgelöst? Können Sie feststellen, woher das Geräusch kommt? Das sind alles nützliche Informationen für Ihren Klempner.
  • Buchen Sie eine Wartung für Ihr gesamtes System - Dies ist die beste Vorbereitung für den Winter. Buchen Sie eine Wartung für ihre Heizungsanlage frühzeitig, und freuen Sie sich auf einen problemlosen Winter. Sollten jedoch Reparaturen oder Ersetzungen von Verschließteilen notwendig sein, haben Sie immerhin die Zeit dies frühzeitig tun.

Sonderangebot für unsere Kunden

Hier bei Continal® bemühen wir uns nach Kräften, unseren Kunden, den hart arbeitenden Klempnern und Bauherren, zu unterstützen, damit sie ihren Kunden – den Hausbesitzern – helfen können. Wenn Sie vor dem Winter eine Massen-E-Mail oder Briefe an Ihre Kunden schicken möchten, aber nicht die Zeit oder die Ressourcen haben, können wir Ihnen behilflich sein. Wenn wir ein paar Informationen über unsere Systeme hinzufügen dürfen, sortieren und bezahlen wir ihren Mailingversand. Setzen Sie sich einfach direkt mit uns in Verbindung, indem Sie die Continal® Zentrale unter 022 508 38 82 anrufen.